Monatsarchive: Mai 2011

Spiel, Training, Indoktrination, Inszenierung…?

Das Spiel wird als “Selbstmordattentäter” betitelt und hat für etwas Furore im Netz gesorgt. Die Ausrichtung der Kinder auf den erwachsenen Kameramann sorgt für das Gefühl einer eingeübten Inszenierung. Eine der eher spontan wirkenden “Spielaktionen” ist die Aufmerksamkeits-Ohrfeige um ca. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Wey | Kommentare deaktiviert für Spiel, Training, Indoktrination, Inszenierung…?

Kulturanthropologie/Ethnografie und KinderSpiel

IN: Erich Renner (‘Andere Völker andere Erziehung – Eine pädagogische Weltreise’) Zum Einen: „Die meisten der hier gesammelten und alle in Al- Qa (Jemen) hinzugekommenen Spiele der Jungen sind Ballspiele. Entweder ist der Ball das einzige notwendige Spielzeug oder das … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Stephanie | Verschlagwortet mit , | 6 Kommentare

Virtuelles Seminar 23.5.2011: Spaß, Spiel, Sprache – Kultur

Diesmal ging es um Spielkennzeichen; Spiele, die vielleicht keine sind; Wandel und Kritik betreffs klassischer Spieldefinitionen. Und was ist nun eigentlich “Spaß”? Der scheint ein wichtiger Aspekt beim Spielen zu sein – obwohl Kinder (und Erwachsene) meistens sehr ernst und … Weiterlesen

Veröffentlicht unter (virtuelles) Seminar, Spieldefinition | 1 Kommentar

Real-Virtuelles Seminar 16.5.2011: Theoriegebäude, Grenzen, Durchdringung

Es gab im Seminar Übereinstimmung darin, dass, bevor man sich in die Feinheiten des Spieldesigns begibt und eine eigene Position zum Konzept “Spiel” entwickelt, man einen Blick auf klassische Spieltheorien werfen sollte. Ich schlage vor, dass wir die nächsten zwei … Weiterlesen

Veröffentlicht unter (virtuelles) Seminar, Spieldefinition | 1 Kommentar

Was kann ins Blog?

Dieses Blog soll auf keinen Fall nur als Plattform für ‘fertig entwickelte’ Ideen dienen, sondern auch den Prozess dahin darstellen – zum Nutzen für alle Beteiligten. Insofern wäre ich dafür, dass die Spielideen – gerne auch von Woche zu Woche … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Wey | Kommentare deaktiviert für Was kann ins Blog?

Danny: Arbeitsversion – erste Ergebnisse

Rats ‘n’ Stats Spielmaterial: 1 Rattenkarte 1 Ethikkommissionskarte viele Futterpellets (Spielsteine) Satte Ratten rühren sich nicht, hungrige schon. Genau das soll auch die Motivation für die Spieler sein. Wer das Spiel gewinnt, wird von den anderen zum Essen eingeladen. Einzelheiten … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Danny, Spielidee | 9 Kommentare

Danny: Arbeitsversion – Weg

Was ist mein Thema? Ich möchte die Spieler in ein Laborsetting versetzen. Sie sollen dabei gleichzeitig einer der Versuchsleiter im Labor und die Ratte in einer der Skinnerboxen der anderen Versuchsleiter sein. Die erste Idee zu dem Spiel das ich … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Danny | Kommentare deaktiviert für Danny: Arbeitsversion – Weg

Wey: Methodik des Spieldesigns am Beispiel einer Mensch-Ärgere-Dich-Nicht-Variante

Jede Spielentwicklung ist anders, aber ich versuche hier mal ein Beispiel zu geben, wie meine Spielidee um eine weitere Mensch-Ärgere-Dich-Nicht-Variante allmählich Gestalt annimmt. Dabei decken unterschiedliche Spieldesignmethoden unterschiedliche Zielvorgaben ab: Das Spiel soll eine andere Narrationsform bekommen (Skinning) und daran … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Erzählungen, Regeln, Spieldesign, Wey | Verschlagwortet mit , , , , | 4 Kommentare

Virtuelles Seminar 9.5.2011: Kunst, Komik, Kniffelfragen

Die Themen heute: Kurzes Ausprobieren der technischen Möglichkeiten von Skype (leider keine kostenfreie Konferenz-Videoverbindung möglich, aber Audio ist auch schon bequem), sprechen über Spielideen, einen Vortrag von der DICE 2010, XP in Seminaren und die damit verbundene Idee der Gamification … Weiterlesen

Veröffentlicht unter (virtuelles) Seminar, Wey | Kommentare deaktiviert für Virtuelles Seminar 9.5.2011: Kunst, Komik, Kniffelfragen

Jesse Schell: Gamification des Alltags

Dieses Video, welches schon seit einem guten Jahr in meinen Lesezeichen herumgeistert, wollte ich euch nicht vorenthalten . Zum Thema RPG /Punkte sammeln und wie sich das auf unser verhalten auswirken könnte. Leicht dystopisch aber durchaus interessant.

Veröffentlicht unter Gamification, János, Pervasive Games | 3 Kommentare

János: Meine Sicht zum Thema Spiel

Dies soll keine Definition von Spiel sein, sondern meine persönliche Sicht: Für mich ist das Spiel eine Kunstform. Bei Kunstform denke ich an Musik,Film, Hörspiel/Radiokunst,Malerei,Theater etc. Mit Spiel meine ich auch nicht Kinderspiele oder Spiele die allein den Spieltrieb befriedigen, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter János, Spieldefinition | 2 Kommentare

Erste Ideen zum eigenen Spiel (Uni)

(Hi! Keine Ahnung ob das jetzt hier hin gehört??! Aber ich wollte mal ein paar Notizen zu meiner Spielidee mitteilen 😉 ) Quartettartiges Sammelspiel, Thema: Uni/Studentenleben: Jeder Spieler erhält eine art Stanztafel, die in Form eines Stundenplans aufgebaut ist. An … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Julia, Regeln | 1 Kommentar